Mentor werden

Beim Mentoring Programm begleiten freiwillige Helferinnen und Helfer unbegleitete jugendliche Asylsuchende (UJA) auf ihrem Weg, in der Schweiz Fuss zu fassen.

Durch das Verbringen gemeinsamer Zeit – zum Beispiel ein gemeinsames

Essen, Freizeitaktivitäten oder gemeinsam Deutsch lernen soll eine Vertrauensbeziehung entstehen.

  • Folgendes solltest Du mitbringen:
  • Das Interesse, einen jungen Menschen regelmässig zu treffen, z.B. einmal pro Woche für ca. 2 Stunden, während mind. 6 Monaten
  • Einfühlungsvermögen und Geduld
  • Wie unterstützen wir dich dabei?
  • Wir beantworten Fragen und unterstützen in schwierigen Situationen
  • Wir organisieren bei Bedarf Dolmetscher für ein Gespräch
  • Einmal im Quartal bieten wir zu Themen wie «Asyl», «Lehrstellen», «weiterführende Schulen», «Umgang mit Trauma» usw. Runde Tische an, bei denen auch deine Fragen geklärt werden können (die Teilnahme ist freiwillig)

Schenke einem UJA etwas Zeit!

Wenn du an dieser Aufgabe Interesse hast und gerne noch mehr wissen möchtest, kannst Du dich gerne bei uns melden.

Kontakt: uma.mentoring@gmail.com oder 079 888 32 02
Gabi Gratwohl und Susanne Klaus